Satanische Rituale

Antworten
werner steiermark
Beiträge: 3
Registriert: Do 15. Apr 2021, 21:24

Satanische Rituale

Beitrag von werner steiermark »

Grüß Gott, liebe Freunde !
Was bedeutet es eigentlich, wenn man AstraZeNeca ("Impf-Stoff") ausspricht: Die direkte Teilnahme an einem satanischen Ritual.
https://youtu.be/S_QuCGZ5Lks
"astra" - Sanskrit, Bedeutung: "Göttliche Waffe, von der es kein Entkommen gibt"
(Basiswissen der Hindus)
"ze" - englische Gendersprache - Bedeutung: "Sie"

"neca" - Imperativ vom lateinischen Verb "necare"=töten. "Neca !" bedeutet "töte !"

Zusammenfassung: "Astra Ze Neca !" =
"Töte sie mit der göttlichen Waffe, von der es kein Entkommen gibt !"
Vermeiden wir - so weit als möglich - das Aussprechen dieses Wortes bzw. verkürzen wir den Namen des Impfstoffs.

Liebe Grüße aus dem Süden/Steiermark:
Euer werner.

tim [SG3471]
Beiträge: 32
Registriert: So 26. Apr 2020, 00:19

Re: Satanische Rituale

Beitrag von tim [SG3471] »

lieber werner,

Deinen Beitrag mit dieser Interpretation finde ich sehr interessant. Mir haben sich da gleich mehrere Fragen gestellt die ich hier in den Raum stellen möchte: Wie kommen diese Satanisten an göttliche Waffen? Können Sie diese verstehen oder nur benutzen und wirken die Waffen dann trotzdem? Ist das "Wortspiel" vlt. auch andersherum gemeint und es ist ein letzter "Schutzversuch" vor den Dingen die für den ein oder anderen jetzt auf dem Programm stehen?

Auf jeden Fall super spannend Dein Hinweis!

liebe Grüße

tim

werner steiermark
Beiträge: 3
Registriert: Do 15. Apr 2021, 21:24

Re: Satanische Rituale

Beitrag von werner steiermark »

Grüß Dich Gott, lieber tim.

Danke für Deine positive Reaktion !
Meiner Empfindung nach ist nicht alles, was in der "Welt" als göttliche Waffe bezeichnet wird, auch tatsächlich eine solche.
(Auch) für Satanisten ist es ihrem Verständnis nach von elementarer Bedeutung "Macht" (bzw. Energie) zu erlangen, indem auf altes Wissen der Menschheit und der Anderswelt zugegriffen wird.
Ein Beispiel: In einem der Bücher von Aleister Crowley beschreibt dieser auch Techniken der Bewusstseinsänderung (Erhöhung ?) durch Verschließen eines bestimmten Nasenlochs, um rechte oder linke Gehirnhälfte zu unterdrücken bzw. die andere Hälfte in ihrer Wirkung dadurch zu betonen - auf die Art wie ein Blinder gegenüber einem Sehenden meist erhöhte Fähigkeiten hinsichtlich des Riechens und Fühlens hat. Dieses gezielte Verschließen eines Nasenlochs ist u.a. auch den Yogis seit Jahrtausenden bekannt. Es kommt eben immer darauf an, was man mit einem Werkzeug vorhat: Ich kann mit einem Küchenmesser eine phantastische Speise zubereiten, oder mit dem selben Küchenmesser als Amok-Läufer in die Negativ-Schlagzeilen der Mainstream-Presse gelangen.
Wie sich die Satanisten derzeit selbst sehen, kann vermutlich niemand von außen konkret feststellen. Für mich sind Satanisten par excellence natürlich sowohl die Politikdarsteller (bewusst oder/und unbewusst), natürlich auch die Wirtschafts-"kapitäne" und Banker, aber ich zähle seit längerem auch die Gruppe der Personen, die in Angst von anderen gelebt werden, vollständig und geschlossen dazu, obwohl sie an den täglichen Ritualen um uns herum unbewusst teilnehmen und Energie liefern.
Jetzt nur für mich gesprochen:
Ich bin 1000%ig davon überzeugt, dass der Ausweg aus dem "Terrarium" (der Matrix, der Welt, der Hölle, der Unsicherheit, den Ängsten, usw. usf....) NUR über uns selbst - und zwar über unser Inneres möglich ist. Aus diesem Grund vermeide ich so gut es geht den Blick nach außen (obwohl auch seitens meiner Familie UN-bewusst ALLES versucht wird, um mich in die Rituale hineinzuziehen). Der Schlüssel für mich jeden Tag trotz oder gerade wegen der jetzigen Situation als immer schöner zu empfinden, ist die FREUDE.
Die Freude an der Schöpfung, an der Natur - im Großen wie vor allem auch im Kleinen. Über 40 Jahre in meinem Körper habe ich die im positiven Sinne ATEMBERAUBENDE Schönheit meiner Heimat direkt um mich herum nicht richtig sehen können, doch jetzt erlebe ich beinahe täglich (sogar beim Autofahren) Momenten, in denen ich mit Freudentränen "kämpfe" - alleine beim Betrachten und Spüren der unendlichen Wunder um mich herum und auch in mir selbst. In diesem Sinne überlasse ich den Satanisten und allen anderen Energie-Vampire ihre verzweifelten und ABSOLUT AUSSICHTSLOSEN Anstrengungsversuche unsere Bewusstwerdung aufzuhalten. Ich gehe nicht mehr mit in den Kaninchenbau, nur um den Versuch zu starten, mein Ego/den Verstand/das Kind in mir, das ständig nach Antworten schreit zu befriedigen zu versuchen. Das kostet nur Energie und gerade in Zeiten wie diesen ist Dein Selbst und Deine Energie das Wichtigste überhaupt. Dazu brauchen wir keine Bibliothek, keine Lebensbeichte eines angeblichen Ex-Satanisten oder Hochgrad-Freimaurers mit tausenden von lebensfeindlichen und geisteskranken Hintergrund-Infos, kein Lebensmittel- und Waffendepot, denn eines - und das Wichtigste überhaupt - hat jeder von uns IMMER dabei: Sich selbst ...
Wünsche Dir/Euch von Herzen VIEL Kraft/Energie für kommende Woche !
Liebe Grüße vom werner

Antworten